Der Förderverein Hände für Kinder e.V. bietet mit dem Kupferhof schwerstbehinderten Kindern ein Kurzzeit-Zuhause und ihren Familien ein paar Tage am Stück Entlastung von der Pflege ihres Kindes.

Im Hamburger Einzugsgebiet gibt es rund 10.000 Kinder, die schwer bzw. mehrfach behindert sind. Die meisten von ihnen werden zu Hause von der eigene Familie liebevoll betreut. Eine Aufgabe, die rund um die Uhr zu bewältigen ist und die bei aller Liebe zum Kind kaum Freiraum lässt. Nächte mit sehr wenig Schlaf und Tage bei denen jede Alltagssituation genau geplant werden muss, sind die Regel in diesen Familien.
Der Kupferhof schließt eine Versorgungslücke, denn eine Kurzzeit-Unterbringung für schwerstbehinderte, aber nicht akut lebensbedrohlich erkrankte Kinder gibt es noch nicht.

Wir der Round Table 100 begleitet von Anfang an dieses Projekt und unterstützt es mit Hands-On Projekten sowie Charity Veranstaltungen.
www.haendefuerkinder.de

 

[portfolio_slideshow id=19]

# # # # # # # #

11. Juli 2011

Schreibe einen Kommentar