Kinder und ihre Familien stürzen nach der Diagnose einer unheilbaren Erkrankung, in eine belastende, völlig neue Lebenssituation. Sie tragen unendlich schwere Last. 24 Std. Betreuung, Erschöpfung, Chronischer Schlafmangel, Isolation / Freunde ziehen sich zurück, keine eigenen Freiräume, mehr Zukunftsängste, Partnerschaftliche Konflikte, Organisatorische Alltagsprobleme, Geschwister rücken in die 2. Reihe. Nicht nur Trost für die Seele, sondern auch Entlastung und Freiraum im Alltag, auch nur stundenweise, hilft Eltern und Geschwistern. Nur die Familie bestimmt den gemeinsamen Kurs. Dafür steht der Familienhafen e.V.

Logo Familienhafen e.V.Als erster ambulanter Kinderhospizdienst im Großraum Hamburg ein. Zwei Jahre lang hat der Round Table 100 Hamburg Geldspenden in dieversen Charity Veranstaltungen gesammelt und dem Verein zur Erfüllung seiner Aufgaben überreicht.
http://www.familienhafen.de/

1. August 2008

Schreibe einen Kommentar